Cape Cod Nat. Seashore
Provincetown, MA

Cape Cod Cape Cod National Seashore! Dieser Park erstreckt sich über fast den gesamten schlanken Nordausläufer der Insel und so kommt es, dass er mit über 60 km Küstenlinie, Sandstränden, Marschland, Klippen, Wäldern und auch Picnick-Pl%aumltzen ein bevorzugtes Erholungs- und Wochendziel ist. Die vielen Leuchttürme machen ihn zu einem fast romantischen Platz. An den Sandstränden ist Schwimmen erlaubt und Rettungsschwimmer passen auf. Cape Cod Whale Watch : Touren starten von Princetown aus am MacMillan Wharf zwischen Ryder St und Standish St. Auf dem Schiff "Adventurer" werden Sie zu einem Naturschutzgebiet gefahren, dass als Fütterungsplatz für Finnwale und andere dient. Die Touren finden zwischen April und Oktober statt. Wandern / Radfahren: Ein mehr als 60 km langer Fahrad - Trail zieht sich über die ganze Insel und bietet hervorragende Möglichkeiten zum Entdecken. 11 Wanderwege im National Seashore Park kann man in Eigenregie gehen. Informationen bieten die Visitor Center dazu an. Im National Seashore Park ist ein Bereich für Off-Road Verkehr freigegeben. Dies erfordert eine Erlaubnis, von denen nur eine begrenzte Menge vergeben werden.


Plymouth Plymouth, MA

Plymouth Der Ort Plymouth selbst ist eines jener typischen Dörfer Neuenglands, in denen sich liebevoll gepflegte und geschmückte weisse Holzhäuser um ebenso propere weisse Kirchen gruppieren. Ein Spaziergang durch die Innenstadt zeigt einem eine dieser charmanten neuenglischen Kleinstädte.Die wohl berühmteste Attraktion im kleinen Ort Plymouth ist die Mayflower II, eine Rekonstruktion ihres gleichnamigen Schwesterschiffs, mit dem einst die Pilgerväter den Atlantik überquerten auf der Suche nach einer besseren Welt, in der sie ein Leben nach ihren Vorstellungen führen konnten.


Salem
Salem, MA

Salem Bekannt wurde die Stadt auch durch die Hexenprozesse von Salem, die im Jahr 1692 stattfanden. Dies trug ihr den Beinamen The Witch City ein. In den Hexenprozessen von Salem trat der Pfarrer und Schriftsteller John Wise für die Angeklagten ein und griff damit die bis dahin gültige Rolle der Kirche in den britischen Kolonien an. In der Stadt erinnern zahlreiche Museen an diese Zeit. Durch Arthur Millers Theaterstück Hexenjagd von 1953 wurde Salem weltweit zum Begriff. Salem ist wegen seiner Geschichte und der gut erhaltenen Architektur ein beliebtes Reiseziel. Neben dem Salemer Hexenmuseum sind auch die Haunted Happenings zu Halloween eine besondere Attraktion. Rund eine Million internationale Gäste besuchen die Stadt jedes Jahr. Ein weiteres beliebtes Touristenziel ist das Haus mit den Sieben Giebeln. Das ehemalige Wohnhaus von Nathaniel Hawthorne diente ihm als Inspiration für seinen Roman "Das Haus mit den sieben Giebeln" und ist heute ein Museum.


Nantucket Island Nantucket, MA

Nantucket Hier und da ragt ein Leuchtturm aus der Landschaft aus Wiesen und Moor. Bäume, Preiselbeersträucher und Blaubeerbüsche sind in die Idylle getupft, hinter den Dünen erstrecken sich Strände, an denen die Besucher sich verlieren. Auf Nantucket ist die Natur nie weit. Aber auch die gepflegte Lebhaftigkeit eines neuenglischen Bilderbuchdorfs ist höchstens eine kurze Radtour entfernt- Restaurants, Galerien und Geschäfte säumen die Strassen von Nantucket Town. An Sommernachmittagen sind hier mehr Flaneure unterwegs als in den Innenstädten der meisten nordamerikanischen Metropolen.Wunderschöne Strände und unberührte Natur zeichnen Nantucket aus!


Martha's VinyardMartha's Vinyard, MA

Marthas Vinyard Die Tante-Emma-Läden sind über die ganze Insel verstreut. Naturgemäss gibt es in ihnen das Lebensnotwendige: Milch und Eier und Brot und Gemüse. Und guten alten Kaugummi mit Nelkengeschmack. Dieses Zeug kauten die GIs im Zweiten Weltkrieg, danach kam es ziemlich aus der Mode. Aber hier auf Martha's Vineyard hat der Nelkenkaugummi sich erhalten. Fehlt noch die Tankstelle. Wir entdecken sie in Menemsha, einem kleinen Fischerdorf, das nach Salzluft, Sonne und schwerer Arbeit riecht. Hier kann man Hummer und Austern direkt vom Fischkutter kaufen und auf verwitterten Holzbänken direkt am Hafen verzehren. Hier ist die örtliche Variante des Hot Dog die "Lobster Roll"- ein weiches Knatschbrötchen, der Länge nach aufgeschnitten, das mit den essbaren Teilen des Hummers sowie viel Mayonnaise gefüllt wird.


Cape Ann Gloucester, MA

Cape Ann Auf der Halbinsel im Nordosten des Bundesstaats haben sich, beispielsweise im Fischerort Rockport, zahlreiche Künstler niedergelassen. In Manchester-by-the-Sea findet sich Singing Beach, so benannt, weil der Sand beim Darüberlaufen quietschende Geräusche macht. Mit 30.000 Einwohnern ist Gloucester der grösste Ort auf Cape Ann. Die Stadt verfügt über eine lange Fischerei- und Schiffsbautradition. Darauf verweist die "Man at the Wheel- Statue" im Hafen.


Mohawk Trail Charlemont, MA

Mohawk Trail Amerikas erster "Panorama Wanderweg" wurde 1914 zum ersten Mal als solcher ausgewiesen und folgt über eine Strecke von 100 Kilometer einer jahrhunderte alten Handelsroute der Mohawk Indianer, der an die "Hail to the Sunrise"- Statue erinnert. Highlights auf diesem Pfad sind die angesehenen Kunstmuseen in Williamstown und North Adams und die "Bridge of Flowers" bei den Shelburne Falls. Im Herbst, wenn die Blätter ihre Farben wechseln, sind die Ausblicke auf die Hügellandschaft und die Täler besonders spektakulär.

zu OST-USA Tipps...