Egmont Nationalpark - NZ

Egmont Nat.Park Der Egmont National Park schützt den gewaltigen Vulkan Taranaki und zwei ältere Vulkane - Kaitake und Pouakai. Die Story erzählt, dass Taranaki vor langer Zeit mit den anderen Vulkanen auf dem Plateau lebte - Tongariro, Ruapehu und Ngauruhoe. nachdem er mit einem hübschen Hügel Namens Pihanga flirtete, brach Mt.Tongariro mit eifersüchtiger Wut aus. Taranaki floh in den Westen! Heute noch wird Taranaki von den Maori verehrt und sein Berggipfel ist heilig. Verschiedene Wanderwege kann man im Nationalpark unternehmen, inklusive des Walks zum Wilkies Pool.


Tongariro National Park NZ

Tongariro National Park Tongariro National Park ist circa 80,000 Hektaren gross. Das Gebiet hat einen hohen kulturellen Stellenwert bei den Maori. Die drei herrlichen Vulkane - Ruapehu, Ngauruhoe und Tongariro - sind noch sehr aktiv. Mount Ruapehu ist ein grossartiges Ski- und Snowboarding- Gebiet. Mount Ngauruhoe war die Basis für Mount Doom in Peter Jackson's Lord of the Rings Film! Neuseelands beste Tageswanderung, die Tongariro Kreuzung, folgt vulkanischem Terrain entlang der Kante aller drei Vulkane. Diese siebenstündige Wanderung führt an schönen Seen vorbei.Tongariro Nationalpark hat eine unglaublich schöne Landschaft - unwirtlicher Lava Fluss, Heisse Quellen und aktive Vulkane.


Te Urewera National Park NZ

Te Urewera  National Park Der Te Urewera National Park ist die grösste, bewaldete Wildnis auf der Nordinsel.Er wird geliebt für seine Seen und unberührte Schönheit. Jahrhunderte lang war der Park Heimat der Tuhoe People,die bekannt waren als die "Kinder des Nebels". Lake Waikaremoana bietet eine grosse Auswahl an Aktivitäten im Park.In gewisser Weise erinnert der See an einen Fjiord. Der Lake Waikaremoana Track, folgt der weslichen Küste des Sees und braucht 4 Tage dafür. In dem kleinen Ort Aniwaniwa gibt es ein Visitor Center, Museum, Unterkunft und eine Kajak-Vermietung.


Whanganui National Park NZ

Whanganui National Park Der Whanganui National Park liegt im Zentrum der North Island nördlich von Wanganui City. Die kleinen Städte von Taumarunui, Pipiriki, Ohinepane und Whakahoro bieten Wander -und Kanuerlebnisse im Park an.Der Whanganui River windet sich vom Tongariro NP bis zum Tasmanischen Meer, durch wildes Waldgebiet! Als Neuseelands längster Wasserweg, ist der Fluss ein grossartiges Erlebnis.Startpunkt für die meisten Kanu- und Kajaksafaries ist Taumarunui. Jetboat fahren ist eine andere Art den Nationalpark zu entdecken.


Bay of Islands NZ

Bay of Islands Der Begriff Bay of Islands bezeichnet einen Küstenabschnitt im Norden der neuseeländischen Nordinsel. Die Bucht befindet sich in der subtropischen Region Northland, genauer gesagt im Far-North-Distrikt etwa 60 Kilometer nördlich der Stadt Whangarei. Die Gegend bildet eines der beliebtesten Urlaubsziele des Landes. Dabei kann die Bay of Islands mit unterschiedlichsten Freizeitaktivitäten überzeugen: Sie eignet sich sehr gut zum Fischen, Segeln und weist auch zahlreiche Strände auf. Die Ortschaft Russell liegt in der Bay of Islands. Die Bucht selbst wird von einem etwa 16 Kilometer langen Meeresarm gebildet, der von Nordosten in die North Auckland Peninsula reicht. Innerhalb dieses Naturhafens bestehen wiederum zahlreiche weitere Buchten, wie zum Beispiel der Waikare Inlet im Süden sowie der Kerikeri Inlet und der Te Puna Inlet im Nordwesten, sowie einige Halbinseln, wie zum Beispiel die Purerua Peninsula oder die Cape Brett Peninsula, und die zahllosen kleine Inseln in der Bay of Islands. Die beiden bekanntesten sind Urupukapuka Island im Osten und Moturoa Island im Norden. Wegen seiner frühen europäischen Besiedlung existieren in der Bay of Islands mehrere historisch bedeutende Ortschaften, die wichtigsten sind Kerikeri, Paihia sowie das früher als Kororareka bekannte Russell. In Kerikeri steht das älteste noch bestehende Haus des Landes.


Coromandel Peninsula NZ

Coromandel Der Coromandel ist da, wo die Kiwis in die Ferien gehen! Weltweit bekannt für seine Schönheit - nebliger Regenwald und wunderschöne goldene Sandstrände. Der ideale Platz zum entspannen und hä,ngen. Grab die deinen eigenen Hot Spa im Sand bei Hot Water Beach, erkunde den Coromandel Forest Park oder mache eine Cruise mit dem Boot. Ein Wanderparadies mit einer Auswahl an Trails zum erkunden, vom kurzen Küstenspaziergang zu Multi Tagesausflügen.Schwimmen, Kajak fahren oder Besuch des Museums sind nur einige der Aktivitäten.


Mt Maunganui NZ

Mt Maunganui Mount Maunganui, liebevoll auch Mauao oder Mount genannt, liegt am Ende des Tauranga Harbours, auf einer lang gestreckten Halbinsel. Die kleine Ansiedlung ist ein bei den Neuseeländern sehr beliebter Ferienort, dessen äusseres Ende der Vulkankegel Mount Maunganui bildet. Die Halbinsel ist wegen seiner goldfarbenen Strände berühmt, alle nur denkbaren Strand und Wasseraktivitäten sind hier möglich. Schwimmen, Tauchen, Angeln, Surfen und Segeln oder ruhen Sie sich einfach am Strand aus und geniessen Sie den Blick auf das Meer. Im Sommer finden viele Veranstaltungen, wie Beach Volleyball Turniere, Sandburgen- und Surfwettbewerbe, am Strand statt. Einige Wanderwege führen auf den Mount Maunganui von dessen Gipfel man die herrliche Aussicht geniessen kann. Nach dem Abstieg kann man sich in einem warmen Salzwasserpool ein wenig regenerieren. Sowohl Mount Maunganui als auch die nahe gelegene Stadt Tauranga bieten hervorragende Restaurants und Cafes, so kann man nach einem schönen Tag am Strand oder auf dem Wasser, kulinarisch verwöhnen lassen.


zu Neuseeland Tipps...