New England 2013

New York

New York

Brooklyn Bridge

Brooklyn Bridge

New York by Night

11.08.2013

Nach 9 Stunden Flug endlich in New York gelandet. Mit dem Shuttle fahren wir nach Manhattan an die Grand Central Station. Von da nehmen wir ein Taxi ins Hotel " The Mave ". Unser Zimmer sieht gemütlich aus. Nach einer Dusche sind wir fit um rauszugehen und was zu Essen. Müde gehen wir zurück ins Hotel...

12.08.2013

Heute sind wir früh unterwegs. Erst gibt es Frühstück und dann machen wir uns auf den Weg zur Highline, eine ehemalige Hochbahn die stillgelegt wurde. Jetzt wurde eine Parkanlage daraus, rechts und links mit Pflanzen und Sitzgelegenheiten. Cooler Ausblick auf Manhattan. In der Gansevoort Street endet der Weg. Von da weiter durch SoHo und Greenwich Village, mit Mittagspause in der Nähe des Broadways. Im späteren Nachmittag gehts zum Central Park zum relaxen und ausspannen . Die Sonne scheint und wir liegen faul im Park und geniessen es. Am Abend gehen wir fein Mexikanisch essen.

13.08.2013

Auch heute sind wir wieder zu Fuss unterwegs. Erst gehen wir ein bisschen shoppen, anschliessend zur Grand Central Station. Die gigantische Eisenbahn-Kathedrale wurde schnell zu einem der bekanntesten Gebäude New Yorks. Dann geht's weiter zum Times Square. Schon bei Tag ist es sehr eindrücklich und es hat ein paar gute Stores zum einkaufen. Irgendwo machen wir noch Mittagsrast um wieder Energie zu tanken. Abends gehen wir in einem feinen Thai Restaurant in der Nähe des Central Parks essen. Anschliessend laufen wir alles dem Broadway nach zurück zum Times Square by Night. Es ist faszinierend und es hat massenhaft Menschen. Weiter dem Broadway entlang kommen wir noch zum beleuchteten Empire State Building. Ein krönender Abschluss für diesen Tag.

14.08.2013

Heute steht Brooklyn und der Battery Park auf dem Programm. Mit der Subway fahren wir zum Battery Park. Die Sonne scheint und wir geniessen das warme Wetter. Am Hafen entlang sehen wir die Statue of Liberty. Weiter entlang der Water Street zum Pier 17. Wir laufen über die Brooklyn Bridge und haben eine super Sicht auf die Skyline von Manhattan. Wir erkunden Brooklyn und entspannen bei einem gemütlichen Mittagessen. Wir verbringen die Zeit im Park und mit Hängen bis der Sunset naht. Nach einem feinem Abendessen laufen wir runter zur Brooklyn Heights Promenade . Der Sonnenuntergang hinter der Skyline ist genial. Wir geniessen das Farbenspiel des Himmels. Wir entschliessen uns nochmals über die Booklyn Bridge zurück zu laufen, um den Sunset in seiner ganzen Pracht zu erleben.


Adirondack State Park

Indian Lake

Indian Lake

Blue Mountain Peak

Adirondacks

 Adirondacks

15.08.2013

Heute fahren wir mit dem Taxi nach New Jersey, wo wir unser Auto übernehmen. In Mangel einer Karte, müssen wir uns ohne Wegbeschrieb auf den Weg machen. Einige Zeit später und ein paar Nerven weniger, befinden wir uns auf Kurs Richtung Albany. Wir übernachten ein bisschen ausserhalb und essen im Millestone Restaurant zu Abend.

16.08.2013

Nach dem Frühstück fahren wir entlang der Route 87 zum Lake George im Adirondack SP. Der Ort ist überreich an Unterkünften, Attraktionen, Restaurants und beinahe jedem anderen denkbaren Freizeitangebot. Parasailing, Angeln, Tauchen, Jetski-Fahren, Golfen, Minigolfspielen, Reiten und vieles mehr. Wir gehen als erstes die feinen Weine von Adirondack degustieren, danach strollen wir noch ein wenig dem Markt entlang. Nach einem starken Caffee und Mittagesssen im Park fahren wir weiter. Am Indian Lake finden wir ein gemütliches Motel. Am See kochen wir unser erstes Abendessen. Feine Pasta mit Gemüse und einem Glas Cabernet Sauvignon. Und das alles beim Sunset. Auf der anderen Seeseite ist ein Open Air Konzert im Country Style, das lassen wir uns natürlich nicht entgehen.

17.08.2013

Nach einem Frühstück in der Sonne fahren wir alles entlang der Route 28 weiter. Unterwegs machen wir einen kleinen Walk zum Rock Lake. Später am Blue Mountains Lake gibt's den grösseren Walk rauf zum Summit des Blue Mountains. Der Weg führt steil bergauf über Steine und kommt oben auf eine steinige Lichtung von Bäumen umsäumt. In der Mitte der Lichtung steht ein Turm. Damit man die Aussicht geniessen kann, muss man also auf diesen Turm rauf. Pech nur, wenn man nicht Schwindelfrei ist. Der ganze Weg hin und zurück ist 7,2 km lang. Jetzt geht's ans Motel suchen. Am Tupper Lake im Park Motel werden wir fündig. Nach einer erfrischenden Dusche und einem feinem Nachtessen sind wir wieder relaxt und entspannt.

18.08.2013

Auf der Route 3 North fahren wir weiter, vorbei am Saranac Lake. Unterwegs besuchen wir noch den Harley Davidson Store. In Plattsburgh zweigen wir auf die Route 9 ab zur Ausable Chasm. Eine Schlucht mit Wasserfall. Leider wurde das Gebiet komplett touristisch genützt. Das heisst, nur für das Entlanglaufen am River zahlt man schon US $16.00, eine Tour ist noch viel teurer. Wir haben uns entschlossen weiterzufahren bis zur Ferry Station Port Kent. Dort haben wir die Überfahrt nach Burlington, VT gebucht! Eine wunderschöne Fahrt auf dem Lake Champlain . In Burlington haben wir ein wenig ausserhalb für die nächsten 2 Tage eine Unterkunft gebucht! Am Abend haben wir unsere ersten Steaks mit Salat bei Vollmond gegessen.:-)


Burlington bis White Mountains NF.

Burlington

White Mountains

The Flume

The Flume

Boulder Loop Peak

19.08.2013

Heute haben wir den Tag zur freien Verfügung. Wir gehen als erstes an die Church Street shoppen und flanieren. Auch ein feiner Caffee darf nicht fehlen. Am Nachmittag fahren wir raus zum Leddy Park an den Strand. Ein bisschen Sonnen und unter den Bäumen relaxen ...

20.08.2013

On the road again... Auf der Landstrasse Route 2 fahren wir zum Little River State Park. Leider sind die Cabins schon ausgebucht, aber das kann uns nicht erschüttern. In der Nähe von Stowe besuchen wir noch die Cider Mill. Wir degustieren vom feinen Apfelsaft. Auf der Weiterfahrt nach Montpellier besuchen wir noch eine Käsefabrik, wo wir feinen Cheddar Cheese kaufen. In Montpellier übernachten wir. Davor machen wir noch einen Abstecher zu den Covered Bridges in Northfield. Zurück beim Motel gibts erst mal Apero ! Dann Abendessen vor unserem kleinen Cottages.

21.08.2013

Heute überqueren wir die Staatsgrenze zu New Hampshire. Unterwegs ist noch einkaufen angesagt. Im Visitor Center erkundigen wir uns noch betreffend übernachten. In Bath auf dem Twin River Campground finden wir ein herziges Cabin mit Firepit davor! Wir lassen den heissen, sonnigen Tag am Fluss ausklingen. Ein bisschen abkühlen und relaxen... Am Abend kochen wir fein und geniessen das Essen bei einem Glas Wein. Nachher sitzen wir noch lange um unser Logfire .

22.08.2013

Heute geht's weiter in den Franconia Notch State Park. Wir fahren via Littleton zum Visitor Center des Flumes, vorbei am Echo Lake und dem Cannon Mountain. Stop beim Indian Head. Wir starten unsere 3,5 km lange Wanderung durch die Schlucht, vorbei an wunderschönen Wasserfällen. Auf Holzstegen geht's entlang der Felsen. Der Walk führt weiter zur Covered Bridge und durch den Wald zurück zum Visitor Center. Dort gibt's Caffee und einen Chocolate Chip Muffin. Am Nachmittag fahren wir raus nach North Woodstock und installieren uns im Cabin auf dem KOA Campground. Wir hängen ein bisschen an den Fluss und relaxen. Leider gefällts den Moskitos dort ebenfalls. Am Abend gehen wir nochmals zum Teich runter, in der Hoffnung ein Moose zu sehen. Aber leider kein Glück.

23.08.2013

Alles entlang des Kancamagus Highway über den Pass und weiter auf dem Scenic Byway durch den White Mountain National Forest. Bei der Albany Covered Bridge starten wir unsere 5 km lange Wanderung zum Boulder Loop Peak. Steil bergauf über steiniges Gelände und durch Wald. Bis rauf zum Peak. Eine geniale Aussicht bietet sich uns auf das Tal und die umliegenden Berge. Wir geniessen die schöne Natur. Über Stock und Stein wieder runter zum Parkplatz. Ein weiterer lohnender Abstecher sind die Sabbaday Falls. Ein kurzer Rundweg führt uns zum Wasserfall. Der letzte Hiking Trip ist der Lovequist Loop Trail at Rocky Gorge. Weiterfahrt nach Conway, wo wir in der Jugi übernachten. Beim Abendessen draussen hinter dem Haus, bekommen wir noch Besuch eines Skunks. :-)


North Conway bis Bangor, ME

Moosehead Lake

Moosehead Lake

Moosehead Lake

Moosehead Lake

24.08.2013

Heute geht's weiter nach Maine. Via Fryeburg übers Land kommen wir nach Bethel. Dort gibt's Caffee Stop. Das Örtchen ist nice, aber nicht viel zu sehen. Wir fahren durch bis Skowhegan . In Canaan bleiben wir auf dem KOA Campground hängen. Am Abend lassen wir uns von der Camp Küche mit Pasta, Knoblibrot und Salat verwöhnen. Gemütlich lassen wir den Abend ausklingen.

25.08.2013

In Skowhegan genehmigen wir uns ein feines amerikanisches Frühstück. Weiter entlang der Old Canada Road 201 geht's Richtung Norden. Vorbei am Wyman Lake bis the Forks, wo wir einen Abstecher zu den Moxie Falls machen. Ein Rundweg bringt uns zum Wasserfall. Von Forks weiter Richtung Jackman, mit Picknick beim Overlook Attean Pond. Geniale Aussicht auf die Seenlandschaft. Vorbei am Long Pond und am Brassua Lake nach Rockwood. Jetzt befinden wir uns bereits am Moosehead Lake. Entlang des Sees fahren wir durch Wälder und Täler nach Greenville. Im Chalet Moosehead Lake haben wir unser Zimmer für die nächsten zwei Nächte. Als erstes Apero am See in den Adirondack Stühlen. Am Abend kochen wir im Park.

26.08.2013

Heute ist es ein wenig bewölkt, daher verbringen wir den Tag genussvoll. Wir fahren mit dem Kanu raus und erkunden die Umgebung. Ist aber ziemlich kalt. Dann fahren wir ins Städtchen und shoppen ein wenig, plus Caffee Stop im Moose Pub mit Classic Rock Sound. Am Abend grillieren wir vor dem Motel.

27.08.2013

05:15h Tagwach. Heute gehen wir auf Moose Pirsch. Im Halbschlaf finden wir uns vor dem Sportladen ein. Dort erwartet uns unser Guide. Wir fahren ca. eine halbe Stunde raus zum Lily Bay SP. Über Dirt Roads kommen wir an einen schönen, ruhigen See. Mit dem Kanu fahren wir raus und hoffen ein Moose zu sehn. In ca. 150 m Distanz sehen wir tatsächlich ein Muttertier und zwei Junge. Als wir näher paddeln verschwinden die Tiere im Wald. Wir sind fast zwei Stunden auf dem See, immer in der Hoffnung, dass nochmals ein Moose auftaucht. Zurück in Greenville brauchen wir erstmal ein anständiges Frühstück zur Stärkung. Wir gehen nochmals an verschiedene Aussichtspunkte um den See zu sehen. Dann Weiterfahrt nach Bangor. Ca. 65ml auf direktem Weg. Im Motel 6 übernachten wir.


Acadia Nationalpark, ME

Thunder Hole

Bubble Rock Peak

Cadillac Mountain

Cadillac Mountain

28.08.2013

Heute geht's zum Acadia National Park. Wir fahren auf der Route 1 South nach Ellsworth. Noch die letzten Einkäufe tätigen und dann via Trenton über die Brücke auf die Insel. Auf dem KOA Campground Woodland in Bar Harbor haben wir für die nächsten drei Nächte unser Cabin. Auf der Insel besteht ein Shuttlebus Service. Wir stellen das Auto ab und fahren mit dem Shuttle nach Bar Harbor. Dort erwischen wir gerade noch die Fähre nach Schoodic Peninsula. Mit einem kleinen Schoner für ca. 15 Leute fahren wir eine Stunde übers Meer, vorbei an kleinen Inseln, durch dichten Nebel und sehen an der Küste auf einem Felsen zwei Bold Eagles. An Land nehmen wir wieder den Shuttle Bus bis zum Schoodic Point, wo wir die Cliffs und die Seevögel im dichten Nebel anschauen. Eine Stunde später können wir weiter bis zum Penobscot Harbor. Auch da ist nicht viel zu sehen, also holen wir im einzigen Laden einen Standard Coffee und warten einmal mehr auf den Shuttle, der uns zurück zum Hafen bringt, wo unser Boot wartet. Wir erleben noch einen schönen Sonnenuntergang auf dem Meer. Zurück auf dem Campground kochen wir als erstes. Wir sind am verhungern. Das war ein ereignissreicher Tag :-)

29.08.2013

Mit dem Shuttle fahren wir nach Bar Harbor. Wir wollen ein wenig die Stadt erkunden. Im Route 66 Restaurant essen wir später Lunch. Feine Nachos! Mit dem Shuttele Bus weiter zum Sandy Beach. Das Wetter ist bewölkt und windig, daher sind wir nicht hier zum baden. Aber ein Walk entlang der Küste und die Aussicht geniessen, ist genau das Richtige. Vom Sandy Beach laufen wir alles entlang des Rims zum Thunder Hole. Das Blow hole ist am Besten bei Flut, sonst ist zu wenig Wasser. Aber die Stimmung am Abend auf das Meer ist gewaltig. Um 18h nehmen wir den Shuttle Bus zurück zum Campground. Dort gibt's dann feine Spaghetti Bolognese zum Abendessen.

30.08.2013

So, heute erkunden wir den Nataionalpark auf eigene Faust mit dem Auto. Erster Stop Visitor Center, wo wir uns eine Karte mit all den Hikes besorgen. Dann weiter zum Bubble Rock Peak ein 4ml Rundweg. Erst geht es über Steine und durch Wald rauf zum Summit, wo man eine grandiose Aussicht auf den Jordan Pond und dahinter auf das Meer hat. Dann runter an den See und entlang des Sees bis zur Abbiegung, wo es wieder zurück zum Parkplatz geht. Wir fahren weiter zum Jordan Pond House zu Caffee und Muffins :-). Dann entlang des Parkloops kommen wir nochmals am Sandy Beach vorbei und zum Thunder Hole. Der krönende Abschluss ist die Fahrt zum und der Sunset vom Cadillac Mountain. Das Farbenspiel ist wunderschön und trotz Wind bleiben wir bis zum Schluss und geniessen es. Nach diesem faszinierenden Erlebnis sind wir hungrig und fahren zurück nach Bar Harbor, wo wir fein Essen gehen.


zu Reiseberichte...